0800 24 88 33

Jetzt gratis anrufen!

CH
AT
DE

Sturzprävention im Bad: So sorgen Sie für sicheren Halt

viterma Badrenovierung Nachher-Ansicht

viterma bald in

Aktuell gibt es noch keinen viterma Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Wir informieren Sie gerne, sobald unsere einzigartigen Badlösungen auch bei Ihnen erhältlich sind. Tragen Sie dazu einfach Ihre Kontaktdaten ein.

viterma bald in

Aktuell gibt es noch keinen viterma Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Wir informieren Sie gerne, sobald unsere einzigartigen Badlösungen auch bei Ihnen erhältlich sind. Tragen Sie dazu einfach Ihre Kontaktdaten ein.

viterma bald in

Aktuell gibt es noch keinen viterma Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Wir informieren Sie gerne, sobald unsere einzigartigen Badlösungen auch bei Ihnen erhältlich sind. Tragen Sie dazu einfach Ihre Kontaktdaten ein.

viterma bald in

Aktuell gibt es noch keinen viterma Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Wir informieren Sie gerne, sobald unsere einzigartigen Badlösungen auch bei Ihnen erhältlich sind. Tragen Sie dazu einfach Ihre Kontaktdaten ein.

Das Badezimmer ist erfahrungsgemäß der Ort im Haus oder der Wohnung, in dem die meisten häuslichen Unfälle geschehen. Der Grund: Nach dem Duschen oder Baden ist wegen nasser Füße die Rutschgefahr besonders hoch. Wenn Sie dann noch über einen hohen Wannen- oder Duschrand steigen müssen, können Sie schnell das Gleichgewicht verlieren und stürzen. Auch fehlende Haltegriffe und zu hohe Türschwellen tragen dann dazu bei, dass dieser Sturz nicht nur schmerzhaft ist, sondern auch für einen langwierigen Aufenthalt in Krankenhaus und REHA-Klinik sorgt. Damit es gar nicht erst soweit kommt, haben wir in diesem Artikel Tipps zur Sturzprävention für Sie zusammengefasst. Schon kleine Veränderungen können für ein großes Plus an Sicherheit sorgen.

Badezimmerteppich als erster Schritt für mehr Sicherheit

So banal es klingen mag, aber ein erster Schritt, mit dem Sie schnell und kostengünstig für einen sichereren Stand im Badezimmer sorgen können, ist das Auslegen eines Badteppichs. Wieso? Statt mit nassen Füßen auf die kalten, rutschigen Fliesen im Badezimmer zu steigen, treten Sie auf einen weichen, rutschfesten Badteppich. Achten Sie darauf, dass dieser eine für Sie angenehme Oberfläche bietet und mit einer gummierten Unterseite ausgestattet ist. So kann er nicht wegrutschen, wenn Sie ihn betreten.

Kommt ein Teppich aus ästhetischen oder anderen Gründen nicht in Frage, sollten Sie auf jeden Fall Spritzer von Wasser und Duschgel vom Boden entfernen, da diese das Ausrutschen begünstigen. Ölhaltige Dusch- oder Badezusätze sollten Sie vermeiden, oder aber nach Gebrauch stets gut wegspülen.

Weitere Badezimmer Ideen für Ihre geplante Badsanierung oder Badrenovierung finden Sie hier.

 

 

 

viterma bodenebene Duschtasse

Antirutschmatten für Wanne und Dusche bieten mehr Halt

Einen sicheren Stand benötigen Sie aber nicht nur außerhalb der Dusche oder Badewanne. Auch während der täglichen Körperreinigung ist es wichtig, genug Halt zu haben. Eine Möglichkeit in diesem Zusammenhang sind Anti-Rutsch-Matten oder auch Anti-Rutsch-Streifen. Diese meist aus Gummi bestehenden Matten werden in die Dusche oder Wanne gelegt und sorgen mit ihrer speziellen Oberfläche für einen besseren Halt.

Die Art des verwendeten Bade- oder Duschzusatzes kann auf Dauer jedoch auch dafür sorgen, dass die Duschmatten ihre rutschhemmende Wirkung verlieren. Um ein gewisses Maß an Hygiene zu gewährleisten sollten Sie die Antirutschmatten zudem regelmäßig reinigen und desinfizieren. Aus ökologischer Sicht ist darauf zu achten, dass Sie lieber auf ein höherpreisiges Modell setzen, dass auf gesundheitsgefährdende Weichmacher verzichtet.

Bodenebene Duschtassen mit rutschfester Oberfläche

Eine qualitativ hochwertige Alternative, die garantiert für mehr Sicherheit im Bad sorgt und damit zur Sturzprävention beiträgt, sind rutschfeste Duschtassen, die bodengleich verbaut werden. Das Familienunternehmen viterma ist Vorreiter im Bereich barrierefreie Badsanierungen und hat in den letzten Jahren ein mehrfach ausgezeichnetes Konzept entwickelt. Dabei setzt viterma auf einen speziellen Mineralwerkstoff mit rutschhemmenden Eigenschaften, der auch bei nasser Oberfläche einen sicheren Stand bietet. Dank bodenebenem Einstieg müssen Sie zudem nicht über einen hohen Rand steigen.

Als praktisches Zubehör, welches Ihnen die Körperpflege erleichtert, empfiehlt es sich, die Dusche oder Wanne mit einem Klappsitz und Haltegriffen auszustatten. So ist alles bequem und ohne Probleme erreichbar und Sie können beruhigt Duschen.

Nicht nur im Alter, auch schon in jungen Jahren lohnt es sich zudem, über ein barrierefreies Bad nachzudenken. Dieses bietet einen wesentlich höheren Komfort als herkömmliche Duschen oder Badewannen, von dem auch Personen ohne Handicap profitieren. In unserem Magazin erklären wir Ihnen, was bei einer barrierefreien Badrenovierung zu beachten ist.

In diesem Beitrag informieren wir Sie ausführlich zu den anfallenden Bad renovieren Kosten bei einem Umbau mit viterma.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?