Kleine Bäder gestalten: So kommt ihr kleines Bad groß raus

Mit den maßgeschneiderten Badlösungen von Viterma kommt auch Ihr kleines Bad groß raus.

Viterma Komplettbadsanierung

Kennen Sie das auch? Überwiegend in älteren Häusern oder Wohnungen bieten die Badezimmer oft nicht sehr viel Platz. Der Grund dafür leuchtet ein, denn früher stand im Bad vor allem die Hygiene im Mittelpunkt, während heute auch Wellness-Themen immer wichtiger werden. Kleine Badezimmer stellen meist eine Herausforderung dar, denn durch das geringe Platzangebot ist beim Einrichten viel Expertise gefragt. Hier können Sie sich auf Viterma verlassen, denn wir haben bereits mehr als 20.000 Badezimmer in Österreich, der Schweiz und Deutschland renoviert.

Die durchschnittliche Größe eines Badezimmers in Deutschland beträgt einer aktuellen Studie zufolge 9,1 m². In mehr als 20 % der Fälle ist das Badezimmer sogar kleiner als 6 m². In der Schweiz liegt der Durchschnittswert bei etwa 8 m² und in Österreich sind nach aktuellen Angaben 60 % aller Badezimmer zwischen vier und 10 Quadratmetern groß. In diesem Artikel liefern wir Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie kleine Bäder gestalten können.

Viterma Komplettbadsanierung

Bad neu gestalten: Planung und Beratung sind das A und O

Sie möchten Ihr kleines Badezimmer neu gestalten? Dann gibt es ein paar Punkte, die Sie unbedingt beachten sollten. Gerade beim kleinen Badezimmer ist eine ausführliche Planung und Beratung das A und O. Machen Sie sich zunächst Gedanken, wie das neue Badezimmer gestaltet sein soll und welche Ausstattung Sie sich wünschen. Der nachfolgende Fragekatalog ist Ihnen dabei eine große Hilfe.

  • Wie möchten Sie das Bad verwenden? (Als eigenes Bad, oder auch für Gäste?)
  • Wer nutzt das Badezimmer?
  • Wie alt sind die Personen, die das Badezimmer verwenden?
  • Halten sich mehrere Personen gleichzeitig im Badezimmer auf?
  • Wünschen Sie eine behindertengerechte Badsanierung?
  • Wie häufig verwenden Sie die Badewanne, oder reicht eine Dusche aus?
  • Welche Farben mögen Sie besonders gerne?
  • Was mögen Sie an Ihrem derzeitigen Badezimmer?
  • Wie viel Stauraum benötigen Sie?
  • Wie hoch ist das Budget für die Badsanierung?

 

Für Badideen steht Ihnen unser ausführlicher Ratgeber-Bereich natürlich zur Seite und auch in unseren Referenzen finden Sie zahlreiche Umsetzungsbeispiele. Darüber hinaus hat Viterma zahlreiche Schauräume, in denen Sie ebenfalls Inspiration für Ihr neues Bad sammeln können. Bei einem unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin vor Ort, telefonisch oder online, stehen Ihnen natürlich auch unsere Badexperten mit Rat und Tat zur Verfügung.

Viterma Badausstellung Bauarena

Kleine Badezimmer einrichten: So holen Sie das meiste aus Ihrem Bad heraus

An der tatsächlichen Raumgröße können Sie in den meisten Fällen nichts ändern. Mit einer guten Planung und maßgefertigten Produkten schaffen Sie es jedoch, dass auch Ihr kleines Bad groß rauskommt. Mit ein paar einfachen Gestaltungstipps lässt sich der Raum optisch vergrößern. Eine clevere Möbelauswahl sorgt zudem für ausreichend Stauraum.

  1. Verzichten Sie auf Fliesen
    Fliesen lassen den ohnehin schon kleinen Raum noch kleiner wirken. Der Grund sind die Fugen, die vor allem bei kleinen Fliesen für eine beengende Atmosphäre sorgen. Entscheiden Sie sich daher für eine vollflächige und fugenlose Wandgestaltung mit dem Viterma Wandsystem. Dies hat zudem den Vorteil, dass die Reinigung deutlich vereinfach wird und Sie sich auch wegen Schimmel keine Sorgen mehr machen müssen. Das Viterma Wandsystem steht in über 1.900 Farben zur Auswahl, sodass hier eine ganz individuelle Gestaltung nach Ihren Wünschen möglich ist.
  2. Helle Raumgestaltung
    Gerade wenn Sie ein kleines Badezimmer einrichten, sollten Sie darauf achten, dass der Raum nicht zu dunkel wird. Je heller der Raum, umso größer wirkt er auch. Setzen Sie lieber auf einzelne Farbakzente. Das gilt übrigens auch für das Licht: Nutzen Sie statt einer einzelnen Lampe lieber mehrere Lichtquellen. Die Viterma Spanndecke mit ihren integrierten LED-Spots ist nicht nur eine energieeffiziente und damit nachhaltige Lösung, sie sorgt obendrein für eine optimale Ausleuchtung des Raumes.
  3. Offene Raumgestaltung
    Entscheiden Sie sich für eine offene Raumgestaltung – beispielsweise mit einer ebenerdigen Dusche. Diese hat den Vorteil, dass die Dusche zum einen barrierefrei und schwellenlos zugänglich ist und dass gleichzeitig der Raum an Tiefe gewinnt. Statt einer festen Duschkabine setzen Sie lieber auf eine wegfaltbare Duschtrennwand aus Glas. Die bodengleiche Dusche sorgt darüber hinaus für mehr Komfort und Sicherheit im Bad.
  4. Spiegelflächen für eine optische Vergrößerung des Raums
    Ein praktischer Trick, mit dem Sie ein kleines Bad optisch vergrößern, sind Spiegelflächen. Diese reflektieren das Tages- oder Kunstlicht im ganzen Raum und lassen diesen somit größer wirken. Für zusätzlichen Stauraum können Sie beispielsweise einen Spiegelschrank verwenden. Dort haben Sie Platz für Pflege- und Hygieneartikel.

 

Wie Sie gesehen haben, gibt es einige Dinge zu beachten, wenn Sie Ihr kleines Bad neu gestalten möchten. Mit Viterma sind Sie auf der sicheren Seite und profitieren obendrein von zahlreichen Vorteilen wie unserem Festpreisangebot, 10 Jahren Garantie auf Viterma Produkte oder kurzen Umbauzeiten. Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vor Ort, oder entscheiden Sie sich für eine telefonische oder Online-Beratung.

Thema
Vorname*
Nachname*
Telefonnummer*
Straße und Hausnummer*
PLZ*
Ort*
Ihre Nachricht*

Diese Website wird durch Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.