gratis informieren unter: A 0800 20 22 19 | D 0800 24 24 883 | CH 0800 24 88 33 info@viterma.com

Vor wenigen Jahrzehnten noch war es eine Selbstverständlichkeit sein Badezimmer zu fliesen. Nicht unproblematisch, denn Fliesenfugen verursachen immer wieder Probleme. Heute gibt es verschiedene Alternativen und die Entscheidung für ein fugenloses Bad wird aufgrund seiner zahlreichen Vorteile immer beliebter.

Technische Probleme mit Fugen

  • Ist die Fugenmasse beim Anrühren zu fest füllt sie mitunter nicht die komplette Fuge aus. Vor allem bei Fugen im Fußboden kann das zu einem Absinken einzelner Fugenstücke führen. Selbst wenn die Verfugungsarbeiten auf den ersten Blick gut aussehen kann sich dieses Problem noch Monate später zeigen.
  • Es treten ebenfalls Probleme auf, wenn das Fugenmaterial nicht ideal am Untergrund haftet, beispielsweise wenn die Masse falsch angerührt oder falsche Zusätze hinzugefügt wurden. Auch starke Sonneneinstrahlung oder direkte Beheizung können zu diesem Problem führen.
  • Auch Silikonfugen im Badezimmer führen immer wieder zu Schwierigkeiten. So sind beispielsweise für Natursteine spezielle Silikone notwendig. Wird ein ungeeignetes Silikon verwendet, kann es zu Verfärbungen am Naturstein kommen.

Schimmelbildung in den Fugen

Der schwarze Schimmel im Bad ist gesundheitsgefährdend.Für diesen Schimmel sind die klimatischen Bedingungen im Bad optimal. Temperaturschwankungen zwischen 6° C und 45° C, gepaart mit ausreichend Feuchtigkeit, begünstigen die Schimmelbildung massiv.

Der Schimmel im Bad wächst nicht nur in den Fugen sondern beispielsweise auch auf den Fliesen. Aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit lassen sich Fliesen aber gut reinigen, während die Poren der Fugen nicht mehr restlich vom Schimmel befreit werden können.

Kosten einer Fugensanierung

Tritt im Badezimmer eines der genannten Probleme auf ist eine Fugensanierung notwendig. Die Kosten hierfür liegen dann rasch in einem Bereich zwischen 1000€ und 2500€.
Selbstverständlich sind diese Kosten abhängig von der Größe des Badezimmers bzw. von der Größe des Bereiches der vom Schimmel befallen ist.

Fugenloses Bad in verschiedenen Varianten

Zur Vermeidung dieser Probleme bietet sich ein fugenloses Bad an. Dabei gibt es verschiedene Lösungsvarianten. Teilweise handelt es sich dabei um Lösungen die speziell nur im Nassbereich umgesetzt werden.

  1. Ein Lösungsansatz ist eine vollständig geschlossene Duschkabine aus Kunststoff oder auch aus Glas.
  2. In modernen Bädern kommen zunehmend auch gespachtelte Nassbereiche zum Einsatz. Diese Oberflächen sind jedoch anfällig auf mechanische Beschädigungen.
  3. Aufgrund der Kombination aus Flexibilität, Designvarianten und der hohen mechanischen Belastbarkeit empfehlen wir von viterma, spezielle Paneele zur Gestaltung von fugenlosen Bädern.

Wandpaneele bieten mehrere Vorteile

  • Wandpaneele sind speziell fürs Badezimmer angefertigt und überzeugen durch ihre absolute Wasserdichtigkeit
  • Die fugenlose Oberfläche erlaubt optimale Reinigung wodurch Schimmelbildung unterbunden wird
  • Maßgenaue Einzelfertigung ermöglicht vollkommen individuelle Gestaltung von Bädern mit beliebigen Geometrien
  • Die Paneele sind in zahlreichen Standardfarben verfügbar. Darüber hinaus sind unzählige Designvarianten erhältlich
  • Um einen besonders natürlichen Charakter zu erhalten, sind Wandpaneele sogar in Holz- und Stein-Designs verfügbar
  • Die Paneele sind sehr robust und bestehen aus einem eigens für das Badezimmer entwickelten nicht-keramischen Material

So gelingt es, ein fugenloses Bad vollständig nach den individuellen Wünschen des Kunden zu schaffen.

Jetzt gratis anrufen

viterma in Ihrer Nähe